Der Cellist Freidrich Kleinhapl und der Pianist Andreas Woyke stehen in einem Innenhof und blicken in die Kamera

„Cellospielen ist für mich wie atmen – einfach lebensnotwendig!“

Anlässlich Beethovens 250. Geburtstag 2020 – der Corona bedingt entfallen ist – zelebrieren Friedrich Kleinhapl & Andreas Woyke Beethovens bahnbrechende Cellosonaten.

Beethovens Cellosonaten stürmen durch alle Gefühle und gleich um hundert Jahre in die Zukunft. Sie reißen mit – in alle Höhen und Tiefen. Und sie legen die Latte hoch – für alle – die Komponisten wie die Musiker – damals wie heute.

„Beethoven spielen heißt für uns nicht seine Ecken und Kanten zu vertuschen und zu beschönigen. Ganz im Gegenteil: es geht für uns darum seine Zerrissenheit und seine inneren Kämpfe zu fühlen und zu spüren — dann plötzlich beginnt seine Musik zu rocken und zu grooven.“

„Diese drei Beethoven Sonaten erheben in diesen Aufnahmen widerstandslos Alleinherrschafts-Anspruch.“
so titelt der renommierte Kritiker Remy Franck über die Beethoven Interpretationen des international renommierten Duos Friedrich Kleinhapl, Cello & Andreas Woyke, Klavier. Im Jahr 2020 sollte Beethovens 250. Geburtstag mit der Aufführung dieser fünf Sonaten auf den Kasematten zelebriert werden. Das Konzert musste Corona bedingt abgesagt werden.
Am 21.7.2021 findet der zweite Anlauf statt — Corona bedingt kurzfristig und in Eigenregie, um den Folgen der Pandemie im Bereich der klassischen Musik aktiv zu begegnen — ermöglicht durch einen großartigen Zusammenschluss von Stadt und Land und zahlreichen steirischen Unternehmen.

21. Juli 2021
Schlossbergbühne Kasematten
8010 Graz
Beginn: 19 Uhr

Karten sind zum Vorverkaufspreis von 29,- bis 59,- € online erhältlich.
Bestellen Sie Ihre Karten und wählen Sie direkt im Saalplan Ihre Sitzplätze bequem online:

JETZT TICKETS ONLINE SICHERN!

Vorverkauf: » Ticketzentrum.at
Kaiser-Josef-Platz 10, 8010 Graz
Telefon: +43 316 8000
E-Mail: tickets@ticketzentrum.at

Beachten Sie bitte die jeweils gültigen Covid-Sicherheitsmaßnahmen.
» Informationen dazu finden Sie hier.

Kulinarik vor dem Konzert á la Beethoven
Haubenkoch Christof Widakovic lässt sich von Heidrun Maya Hagns Text „About Beethoven – Zwiegespräch zwischen Franz Schubert und Nannette Streicher“ zu einem Beethoven Diner inspirieren.
Dinner um 17 Uhr im Schlossberg Restaurant direkt neben den Kasematten.

Klicken Sie bitte auf das Vorschaubild für das gesamte Menü.

Reservieren Sie jetzt direkt im Restaurant

Online: via Quandoo
Telefonisch: 0316 84 0000
Per E-Mail: office@schlossberggraz.at

Betten Sie Ihr Haupt mit Beethovens Musik in den Ohren

nur wenige Schritte von den Kasematten entfernt in die Kissen des „Grand Hotel Wiesler“ oder des „Hotels Weitzer“.

Reservieren Sie jetzt direkt ihre Übernachtung in Gehweite

Buchen Sie direkt das „Beethoven Spezial Paket“ im
Grand Hôtel Wiesler: » Spezialpaket buchen
Hotelinfos:
Grand Hôtel Wiesler
Grieskai 4-8, 8020 Graz
Telefon: +43 316 7066-0
E-Mail: info@grandhotelwiesler.com
Website: grandhotelwiesler.com

oder
Hotel Das Weitzer: » Spezialpaket buchen
Hotelinfos:
Grand Hôtel Wiesler
Grieskai 12-14, 8020 Graz
Telefon: +43 316 703-400
E-Mail: hotel@weitzer.com
Website: hotelweitzer.com

Friedrich Kleinhapl lehtn an der Wand und hält sein Chello in der Hand; der Pianist Andreas Woyke sitzt auf einem Sessel danmeben